Der Verein

Der BSC Bottrop ist ein kleiner Verein mit dem Vorteil , auf eigenen Anlagen ganzjährig den Bogensport zu trainieren.

Während der „Freiluftsaison“ (1. April – 30.September) kann auf dem Außengelände, dem sog. Bogenplatz, trainiert werden. Der Bogenplatz entspricht der FITA Norm, d.h. es können Entfernungen bis zu 90 Meter geschossen werden.
Auf dem Gelände befindet sich ein grünbedachtes Clubhaus mit überdachter Veranda.
Hier können die Sportler/Innen während der Ruhepausen „erfrischende“ Smalltalk’s mit den Vereinskollegen/Innen führen.
Ebenso wird hier interessierten Gästen ein angenehmer Aufenthalt ermöglicht.
Zu Beginn der Hallensaison (Oktober – März )geht es dann in die Schiesshalle, direkt neben dem Freigelände. Entfernungen bis zu 25 m können hier geschossen werden.

Bei der Planung der Halle wurde besonderer Wert auf eine gute Mischung zwischen Leistungs/Freizeitsport und gemütlicher Atmosphäre gelegt. Die Schützen/innen haben die Möglichkeit sowohl einzeln ihr Trainingspensum zu absolvieren, als auch zusammen zu schießen. Ermöglicht wird dies durch verschiedene Schießbahnen, die sicherheitstechnisch voneinander getrennt sind.

Der Platz für gemeinsame Aktivitäten mit “ hohem Unterhaltswert“ oder die Möglichkeiten für Schulungen wurde natürlich auch geschaffen.

 

Wichtig ist , dass nicht nur die Leistungsschützen, die hohe Ansprüche an sich selber und die Anlage stellen, sich wohl fühlen sollen, sondern auch diejenigen Kameraden/innen, die wirklich nur eine sinnvolle Freizeitaktivität suchen, um vom stressigen Alltag abzuschalten.

Kurzum, der BSC Bottrop 1980 e.V. ist ein Verein, der gute Voraussetzungen für jedermann bietet, der  sich das Bogenschießen als Hobby auserkoren hat.